Junge Lesefans tanzten Hip Hop und Streetdance 

Nicht nur spannende Bücher sondern auch coole Tanzaktionen standen in den Herbstferien in der Stadtbibliothek auf dem Programm.

Tanztrainer Stefan Jähne von „Rhythm of Motion“ bot im Rahmen des niedersachsenweiten Leseförderprojektes „Julius-Club“ in Kooperation mit dem TV Jahn Wolfsburg an zwei Nachmittagen Streetdance, Hip Hop und Partytänze für 11 – 14-jährige Lesefans.
„Nachdem der Workshop in den Sommerferien entfallen musste, freuen wir uns, dass wir diesen Nachholtermin anbieten konnten.“ so der Trainer.

Nach kurzer Vorstellungsrunde ging es mit einem lockeren Warm-Up zum Partytanz „Calypso“ mit einfachen Schritten gleich richtig los.

Zum Einstieg ging es dann an eine einfache Choreografie zum Song „Nur wenn sie tanzt“ von Culcha Candela. Trainer Stefan Jähne vermittelte mit leicht zu lernenden Steps und Moves Grundlagen angesagter Tanzstile und sorgte für den richtigen Groove. Hier sollte gezielt der Text vertanzt werden. Schnell zeigte sich, wer schon Tanzerfahrung hatte. „Einige Lesefans tanzen mittlerweile auch in meinen Vereinsgruppen. Umgekehrt sind meine Tänzer durch die Workshops in die Bibliothek gekommen.“ freut sich Trainer Stefan Jähne, der bereits zum dritten Mal im Ferienprogramm dabei ist.

Anschließend wagten sich die 12 Mädchen und Jungen an eine anspruchsvolle Hip Hop-Choreografie zum Song „This is Hip Hop“ mit ausdrucksstarken Bewegungen zu harten Beats. Hier wurden die Schritte komplexer und erforderten mehr Körperkoordination. „Die Jugendlichen sollen den Beat fühlen.“ erläutert Stefan Jähne, der den speziell zusammengeschnittenen Tanzmix in verschiedenen Tempo anbot.

Der Trainer gab stets Hilfestellung und legte Wert auf Arbeit in kleinen Gruppen, wobei Tanzerfahrene den Neulingen unter die Arme griffen: “So lernen sich die Jugendlichen kennen und entwickeln Teamgeist.“ Besondere Herausforderung war das selbständige Zählen der Schrittfolgen.
Selbst in den Pausen mit kalten Getränken und kleinen Naschereien vom Bibliotheksteam waren die Tanzbegeisterten kaum zu bremsen. Nach zwei schweißtreibenden Stunden konnten die Teilnehmer schon die ersten Choreografieblöcke mit nach Hause nehmen.

Am zweiten Tag wurden nach lockerer Wiederholung die Schrittfolgen der Hip-Hop-Choreografie weiter ausgebaut und steigerten sich im Tempo. Die Jugendlichen hatten zuhause fleißig geübt, stellte der Trainer begeistert fest, und so kam man schnell weiter voran. Hierbei stand nicht Perfektion, sondern Spaß am Tanzen im Vordergrund und so trauten sich auch Neulinge in die erste Reihe. Wieder legten sich die Teilnehmer richtig ins Zeug und brachten dann zum Ende noch einmal alle drei Choreografien gemeinsam auf die Tanzfläche.

 

Nächster Auftritt

Dancing Christmas
Datum: 15 Dez 2018
Zeit: 00:00

Nächster Workshop

Keine Termine

Vereine

Spitze