2019 Streetdance Dance4Kids Osterferien 1

Auch in diesem Jahr bot der TV Jahn Wolfsburg allen Tanzbegeisterten Kindern im Alter von sechs bis elf Jahre die Möglichkeit während der Osterferien in einem zweitägigen Workshop beim Dance4Kids verschiedene Tanzstile auszuprobieren. Unter der Leitung von DTB-Dance-Trainer Stefan Jähne lernten die Jungen und Mädchen verschiedenen Choreografien zu fetzigen Beats.

Mit 25 Teilnehmern war die Halle im Sportzentrum bis auf den letzten Platz belegt. Neben den Choreografien lernten die Kinder auf tänzerische Weise sich im Raum zu orientieren und auch erste Stellungswechsel wurden einstudiert. Von einfachen Schrittfolgen, über komplexe Bewegungsabläufe, bis hin zu Elementen am Boden war vom Einsteigen bis zum Fortgeschrittenen für jeden etwas dabei.

Die Choreografien waren so gestaltet, dass jeder am Ende etwas mit nach Hause nehmen und dort weiter üben oder ausbauen konnte. Am letzten Tag stand die Präsentation der verschiedenen Tänze vor den Eltern an. Völlig aufgeregt fieberten die Kinder dem Vortanzen entgegen. Belohnt wurden die sie mit jeder Menge Applaus und strahlenden Augen der Eltern, als sie sahen, mit wie viel Freude ihre Kinder die beiden Choreografien tanzten.

2019 Streetdance Dance4Kids Osterferien 2

2019 Streetdance Rahden Two Oh Seven Adults 2Am 23. März fand in Rahden der erste Dance-Contest statt, wo direkt 36 Teams in vier Kategorien an den Start gingen. Vom TV Jahn Wolfsburg mit dabei waren die „FLAVA DANCE CREW-KIDS“, die „FLAVA DANCE CREW-TEENS“ und die „TWO OH SEVEN-207“, mit insgesamt 25 Tänzerinnen und Tänzern im Alter von neun bis 22 Jahren.

Nachdem die Mini-Kids ihren Wettkampf hinter sich gebracht hatten, ging es direkt mit der Kategorie Kids weiter. Die „FLAVA DANCE CREW-KIDS“ feilten nach ihrem letzten Wettkampf, beim Dance2u in Bodenwerden, fleißig an ihrer Performance und nutzte jedes Training zum Verbessern ihrer aktuellen Show. So sorgten sie mit ihrer Performance bereits in der ersten Runde beim Publikum für Staunen und konnten im letzten und entscheidenden Durchgang auch die Jury von sich überzeigen. Locker, lässige Moves, kombiniert mit fetzigen Beats und rasanten Stellungswechseln brachte die Crew auf den 2. Platz.


2019 Streetdance Rahden Flava Dance Crew Kids 2Die „FLAVA DANCE CREW-TEENS“ hatte mit 15 Teams in ihrer Kategorie das größte Teilnehmerfeld am Start. Nach einer ersten Sichtungsrunde verpasste das Team nur knapp den Einzug zu den Fortgeschrittenen. So ging es für sie bei den Einsteigern weiter, wo die Tänzerinnen und Tänzer noch einmal alles aus sich herausgeholt haben. Im Finale konnten sich die „FDC-Teens“ gegen das sehr starke Teilnehmerfeld einen tollen 5. Platz ertanzen.


Bei den Adults sorgten die „TWO OH SEVEN-207“ wieder einmal für Jubelstürme in der Halle. Im Gepäck hatten sie ihre neue und selbstproduzierte Show. Angefangen über die Auswahl der Musik, die Entwicklung der Choreografien, Aufstellungen und Ouftit, bis hin zum Musikschnitt, überzeugten die Crew mit ihrer Energie und stecke Zuschauer und Jury förmlich an. Trotz der akuten Erkrankung einer Tänzerin am Tag vor dem Wettkampf in Rahden und der damit verbundenen Nachtschicht in der Halle, gab es nur ein Ziel, VOLLGAS. Mit abgeänderten Stellungswechseln, eleganten Bodenelementen, fetten Beats, die alle zum Mitklatschen animierten und Choreografien, die den Atem stocken ließen katapultierten sich die „TWO OH SEVEN-207“ auf einen hervorragenden 2. Platz.

36 Tänzerinnen und Tänzer der Streetdanceabteilung vom TV Jahn Wolfsburg gingen mit vier Teams bei eine der größten Tanzveranstaltungen Niedersachsens, dem Dance2u, in Bodenwerder an den Start.
Veranstaltet von der Niedersächsischen Turnerjugend (NTJ) traten die Sportler vom 1.-3. März gegen über 50 Crews aus den Bereichen Streetdance, Videoclipdance, Jazz-Moderndance, Ballett, Breakdance und Hip Hop an.
Nach einer ersten Sichtungsrunde qualifizierten sich die Showgruppen „Flava Dance Crew – Teens“ und die „Two Oh Seven - 207“ für die Fortgeschrittenen. Die „United X“ tanzten sich bei den Einsteigern mit ihrer neuen und zum ersten Mal selbstproduzierten Show eine Runder weiter und durften dann im Finale noch einmal die Jury von sich überzeugen. Mit ihrem rasanten Musikmedley, fetzigen Beats, tänzerischen Elementen am Boden und ausgefallenen Moves ließen die „United X“ die Konkurrenz hinter sich und holten Platz 1 in der Kategorie Seniors (16 bis 20 Jahre) nach Wolfsburg.


Die „Flava Dance Crew – Kids“ zeigten mit acht Tänzerinnen und Tänzern im Alter von neun bis 11 Jahren auf Tanzfläche mit neuen und anspruchsvolleren Choreografien, wieviel Spaß tanzen machen kann. Rasante Stellungswechsel und unterschiedliche Musikstile überzeugt Zuschauer und Jury. Ein toller 4. Platz sprang hier für die jüngste Showcrew heraus.
Bei den Fortgeschrittenen ging es für die „Flava Dance Crew – Teens“ nun in der nächsten Runde um den Einzug ins Finale. Mit neuer Besetzung war es für die neun Akteure nicht ganz einfach bei der starken Konkurrenz mitzuhalten. Ein toller 9. Platz war das Ergebnis für die junge Showgruppe.


Für die große Überraschung sorgten die „Two Oh Seven – 207“. Sieh nahmen es sich zum Ziel in diesem Jahr beim Dance2u ganz vorne mitzumischen. Als ersten Schritt gelang es der Crew bei den Fortgeschrittenen dabei zu sein. Runde für Runde tanzte sich die Crew bei den Adults (ab 21 Jahren) mit ihrer komplett neuen Show weiter bis ins Finale. Zum ersten Mal, bedingt durch mehrere Verletzungen war die Showgruppe wieder komplett und wurde durch weitere Neuzugänge erweitert. Alle Tänzerinnen stecken in den letzten Monaten jede freie Minute in die Show und feilten bis zuletzt an Feinheiten bei der Musik und den Choreografien. Mit ihrem 4. Platz sprengten die „Two Oh Seven“ alle Erwartungen und stellten vergangen Platzierungen der letzten Jahre in den Schatten.
Trainer Stefan Jähne ist sehr stolz auf seine Teams. Die Leistung, welcher jeder einzelne Tänzer gezeigt hat und die Unterstützungen untereinander in den vier Teams war spürbar und ließ Gänsehautmoment entstehen.

Nächster Auftritt

Altstadtfest Fallersleben
Datum: 31 Aug 2019
Zeit: 16:30 - 17:00 Uhr

Nächster Workshop

Keine Termine

Vereine

Spitze